[ Er­fah­rung | Kom­pe­tenz | Vertrauen ] 

Fachanwalts­kanzlei in Köln

BS LEGAL Rechtsanwälte 

Mit Er­fah­rung und Kom­pe­tenz zum Erfolg 

Rechts­be­ra­tung und an­walt­li­che Ver­tre­tung sind Ver­trau­ens­sa­che. Die fach­li­che Spe­zia­li­sie­rung Ih­rer Rechts­an­wälte so­wie de­ren Er­fah­rung und Be­harr­lich­keit spie­len da­bei eine ebenso große Rolle wie das gute Ge­fühl, den rich­ti­gen Be­ra­ter an sei­ner Seite zu wis­sen. Seit mehr als 10 Jah­ren be­ra­ten und ver­tre­ten wir Man­dan­ten in den Be­rei­chen Fa­mi­li­en­recht, Straf­recht und Steu­er­be­ra­tung. Als ein­ge­spiel­tes Team von Fach­an­wäl­ten und Steu­er­be­ra­tern kämp­fen wir für Ihre In­ter­es­sen mit Lei­den­schaft und Nachdruck.

Kontaktformular 

Kon­tak­tie­ren Sie uns für die Ver­ein­ba­rung ei­ner Erstberatung 

    Spezialisierung 

    Wir wis­sen, dass wir un­se­ren Man­dan­ten nur dann ei­nen ech­ten Vor­teil bie­ten, wenn wir in dem, was wir tun, zu den Bes­ten zäh­len. Da­her ha­ben wir uns auf aus­ge­suchte Rechts­ge­biete spe­zia­li­siert. Re­gel­mä­ßige Fort­bil­dun­gen und der stän­dige Aus­tausch mit ver­sier­ten Kol­le­gen sind Aus­druck un­se­res ho­hen Qua­li­täts­an­spruchs. Die po­si­ti­ven Re­zen­sio­nen sind uns je­den Tag aufs Neue An­sporn, wei­ter­hin best­mög­li­che Er­geb­nisse für un­sere Man­dan­ten zu erzielen.

    Teamwork 

    Ne­ben un­se­rer Er­fah­rung pro­fi­tie­ren un­sere Man­dan­ten ins­be­son­dere von ei­nem pro­fes­sio­nell ar­bei­ten­den Team und ein­ge­spiel­ten Ar­beits­ab­läu­fen. Die Ar­beit im Team er­mög­licht uns auch kom­plexe und schwie­rige Man­date ziel­füh­rend zu be­ar­bei­ten. Qua­li­tät und Schnel­lig­keit mit Blick auf das We­sent­li­che bie­ten Ih­nen als Man­dant spür­ba­ren Mehrwert.

    Ganz­heit­li­che Lösungen 

    Ju­ris­ti­sche Fra­ge­stel­lun­gen las­sen sich sel­ten iso­liert be­trach­ten. Un­ser Au­gen­merk liegt da­her ebenso auf wirt­schaft­li­chen Er­wä­gun­gen wie auch steu­er­li­chen Ge­stal­tungs­mög­lich­kei­ten. Den In­ter­es­sen un­se­rer Man­dan­ten tra­gen wir als Team von Rechts­an­wäl­ten und Steu­er­be­ra­tern durch eine in­di­vi­du­ell an­ge­passte Stra­te­gie Rechnung.

    Pro­fes­sio­nelle Be­treu­ung durch qua­li­fi­zierte Rechts­an­wälte und Steuerberater 

    Als Fach­an­walts­kanz­lei ver­tre­ten wir die In­ter­es­sen un­se­rer Man­dan­ten in al­len recht­li­chen An­ge­le­gen­hei­ten. Un­sere Fach­an­wälte für Fa­mi­li­en­recht und Straf­recht so­wie un­sere Steu­er­be­ra­ter be­ra­ten Sie an un­se­ren Stand­or­ten in Köln und Trautskirchen.

    Strittmatter-Fachanwalt-Familienrecht-Strafrecht

    Veit Strittmatter 

    Rechts­an­walt

    Fach­an­walt für Familienrecht 
    Fach­an­walt für Strafrecht

    Strittmatter-Steuerberatung-Steuerrecht

    Sil­via Strittmatter 

    Steu­er­be­ra­te­rin

    Di­plom-Fi­nanz­wir­tin (FH)
    *in freier Mitarbeit

    Max-Laub-Rechtsanwalt-Koeln

    Max Laub 

    Rechts­an­walt

    *in freier Mitarbeit


    Kompetenzen 

    Die Kanz­lei BS LEGAL ist auf das Fa­mi­li­en­recht, Straf­recht und die Steu­er­be­ra­tung spezialisiert. 

    Als Fach­an­walts­kanz­lei für Fa­mi­li­en­recht be­ra­ten wir Man­dan­ten in al­len Be­lan­gen des Fa­mi­li­en­rechts. Da­bei er­mög­li­chen uns jah­re­lange Er­fah­rung, stän­dige Fort­bil­dung und die in­ter­dis­zi­pli­näre Ar­beit im Team Ihre In­ter­es­sen best­mög­lich zu vertreten.

    Die ge­setz­li­chen Re­ge­lun­gen für die Ehe wer­den den In­ter­es­sen der Ehe­leute oft nicht ge­recht. Ins­be­son­dere in Fälle ho­her Ein­kom­men und über­durch­schnitt­li­cher Ver­mö­gens­werte, wie Im­mo­bi­lien oder Un­ter­neh­mens­be­tei­li­gun­gen stellt sich der Ehe­ver­trag als sinn­vol­les In­stru­ment zur Ver­mei­dung von spä­te­ren Strei­tig­kei­ten dar. Als Fach­an­walts­kanz­lei für Fa­mi­li­en­recht be­ra­ten wir seit vie­len Jah­ren bei der Ge­stal­tung und Über­prü­fung von Ehe­ve­trä­gen.

    Wei­tere Informationen

    Im Zuge ei­ner Tren­nung stellt das Thema Kin­des­un­ter­halt ei­nes der Stan­dard­the­men mit er­heb­li­chen fi­nan­zi­el­len Fol­gen für die Be­tei­lig­ten dar. Die Be­raung durch ei­nen er­fah­re­nen Rechts­an­walt für Fa­mi­li­en­recht ist hier unerlässlich.

    Wei­tere Informationen

    Grund­sätz­lich en­det die ge­gen­sei­tige Un­ter­halts­pflicht der Ehe­leute mit der Schei­dung der Ehe. In be­stimm­ten Fäl­len je­doch kann auch Be­en­di­gung der Ehe eine Un­ter­halts­pflicht be­stehen. Der Ge­setz­ge­ber hat für be­stimmte Fälle eine sol­che Pflicht zum nach­ehe­li­chen Un­ter­halt vorgesehen.

    Wei­tere Informationen

    Die Ehe­schei­dung ist häu­fig der Aus­gangs­punkt ei­nes fa­mi­li­en­recht­li­chen Man­dats. Be­reits dann wenn ein Ehe­gatte be­a­bisch­tigt sich schei­den zu las­sen ist die kom­pe­tente Be­rau­tung durch ei­nen Fach­an­walt für Fa­mi­li­en­recht sinn­voll, weil die Schei­dung in den meis­ten Fäl­len auch mit er­heb­li­chen ver­mö­gens­recht­li­chen Pro­ble­men ein­her­geht. Die stra­te­gi­sche Pla­nung und Durch­füh­rung von Schei­dungs­ver­fah­ren stellt eine un­se­rer Kern­kom­pe­ten­zen dar.

    Wei­tere Informationen

    Grund­sätz­lich steht den El­tern ei­nes Kin­des die el­ter­li­che Sorge ge­mein­sam zu. Tren­nen sich die El­tern ent­steht al­ler­dings häu­fig Streit über das sog. Sor­ge­recht. Dies gilt für ver­hei­ra­tete und un­ver­hei­ra­tete El­tern glei­cher­ma­ßen. Zu be­rück­sich­ti­gen ist hier­bei ins­be­son­dere, dass der Be­griff "ge­mein­same Kin­der" in­so­weit miss­ver­stän­dilch ist, als er auf die recht­li­che Va­ter­schaft ab­stellt. Eine Va­ter­schaft im Rechts­sinne kann aber auch dann vor­lie­gen, wenn es sich nicht um den bio­lo­gi­schen Va­ter han­delt. Die Fach­an­walts­kanz­lei BS Le­gal Rechts­an­wälte steht Ih­nen bei al­len Pro­ble­men zum Sor­ge­recht kom­pe­tent zur Seite.

    Wei­tere Informationen

    Kommt es zur Tren­nung der Ehe­leute stellt sich in na­hezu al­len Fäl­len die Frage nach Un­ter­halts­an­sprü­chen. In fi­nan­zi­el­ler Hin­sicht sind Un­ter­halts­pflich­ten be­son­ders be­deut­sam, denn die die Zeit von der Tren­nung bis zur Schei­dung muss grund­sätz­lich min­des­tens ein Jahr (Tren­nungs­jahr) be­tra­gen. Bei Un­ter­halts­pflich­ten in die­ser Zeit gibt es aber zahl­rei­che Be­son­der­hei­ten mit er­heb­li­chen fi­nan­zi­el­len Fol­gen zu be­ach­ten.

    Wei­tere Informationen

    Ne­ben dem Sor­ge­recht ist zwi­schen El­tern auch das Recht zum Um­gang mit den ge­mei­samen Kin­dern zu klä­ren. Das Um­gangs­recht ist recht­lich be­son­ders ge­schützt und kann ei­nem El­tern­teil nur in be­son­de­ren Aus­nah­me­fäl­len un­ter­sagt wer­den. Die Aus­ge­stal­tung des Um­gangs mit den ei­ge­nen Kin­dern muss aber im In­ter­esse der Kin­der ge­re­gelt wer­den. Ge­rade, wenn das Kind nur bei ei­nem El­tern­teil wohnt muss ge­klärt wer­den, wie der an­dere El­tern­teil sein Recht auf Um­gang rea­li­sie­ren kann.

    Wei­tere Informationen

    In Deutsch­land le­ben Ehe­leute grund­sätz­lich im ge­setz­li­chen Gü­ter­stand der Zu­ge­winn­ge­mein­schaft. Dies führt dazu, dass wäh­rend der Ehe hin­zu­ge­won­nene Ver­mö­gen im Falle ei­ner Schei­dung zwi­schen den Ehe­leu­ten aus­ge­gli­chen wer­den muss. Ge­rade, wenn große Ver­mö­gens­wert vor­han­den sind (Im­mo­bi­lien, Ak­tien oder sons­tige Un­ter­neh­mens­be­tei­li­gun­gen) führt dies zu Strei­tig­kei­ten. Ins­be­son­dere die Be­wer­tung sol­cher Ver­mö­gens­be­stand­teile er­for­dert stets die Hilfe ei­ner ver­sier­ten Fach­an­walts­kanz­lei mit der ent­spre­che­den Erfahrung.

    Wei­tere Informationen

    Er­folg­rei­che Straf­ver­tei­di­gung er­for­dert er­fah­rene Pro­zess­an­wälte, die der Po­si­tion des Man­dan­ten Ge­hör ver­schaf­fen. Die Fach­an­walts­kanz­lei BS Le­gal bie­tet Ih­nen vor­aus­schau­ende und kom­pe­tente Ver­tei­di­gung auf Ba­sis jah­re­lan­ger Er­fah­rung. Als Straf­ver­tei­di­ger in Köln be­glei­ten wir Sie deutsch­land­weit in al­len Be­rei­chen des Strafrechts! 

    Straf­ver­tei­di­gung bei Betäubungsmitteldelikten

    Das Be­täu­bungs­mit­tel­ge­setz (BtMG) stellt den An­bau, die Her­stel­lung, den Han­del, die Ein- und Aus­fuhr so­wie der Er­werb von Be­täu­bungs­mit­teln un­ter Strafe.

    Als Ihr Fach­an­walt für Straf­recht in Köln, steht Ih­nen Rechts­an­walt Veit Stritt­mat­ter bei Be­täu­bungs­mit­tel­de­lik­ten zu­ver­läs­sig zur Seite. Wir bie­ten Ih­nen eine pro­fes­sio­nelle und um­fas­sende Be­ra­tung, ei­nen Kos­ten­vor­anschlag so­wie Ter­min­ver­ga­ben in­ner­halb ei­ner Wo­che. Nach Ih­rer ers­ten Kon­takt­auf­nahme ru­fen wir Sie in­ner­halb von 24 Stun­den zurück!

    Wei­tere Informationen

    Straf­ver­tei­di­gung bei Betrugsstraftaten

    Wenn es durch eine Täu­schung zu ei­ner Ver­mö­gens­min­de­rung ei­nes An­de­ren kommt, ist in der Recht­spre­chung von Be­trug die Rede. Egal, ob im Netz, beim Au­to­kauf oder beim BAföG An­trag – Be­trugs­fälle sind keine Sel­ten­heit und lan­den häu­fig vor ei­nem Gericht.

    Wer Op­fer ei­nes Be­tru­ges wird, oder wem ein Be­trug vor­ge­wor­fen wird, sieht sich mit Fra­gen kon­fron­tiert wie:

    „Was ge­nau ist Betrug?“

    „Wo ist der Be­trug im Ge­setz geregelt?“

    „Wel­che Ar­ten vom Be­trug gibt es?“

    Wenn Sie die Un­ter­stüt­zung ei­ner An­walts­kanz­lei in ei­nem Be­trugs­fall be­nö­ti­gen, ste­hen wir Ih­nen gerne als Ex­perte zur Seite. Ei­ner Vor­la­dung zu ei­nem Be­trugs­fall soll­ten Sie nicht ohne Rechts­bei­stand nach­kom­men. Als An­walt für Straf­recht in Köln ver­fü­gen wir über eine viel­jäh­rige und um­fas­sende Be­rufs­er­fah­rung und un­ter­stüt­zen Sie in Ih­rem Fall. Mel­den Sie sich bei uns und ver­trauen Sie auf die Ex­per­tise un­se­rer er­fah­re­nen Anwälte.

    Wei­tere Informationen

    Ihr Fach­an­walt für Straf­recht bei Körperverletzung

    Die Kör­per­ver­let­zung ist eine der am häu­figs­ten be­gan­ge­nen Straf­ta­ten. Mög­li­che Kon­se­quen­zen rei­chen von ge­rin­gen Geld- bis zu mehr­jäh­ri­gen Haft­stra­fen. Als er­fah­rene Straf­ver­tei­di­ger ste­hen wir Ih­nen in al­len Be­rei­chen der Kör­per­ver­let­zungs­de­likte zur Seite.

    Wei­tere Informationen

    Straf­ver­tei­di­gung bei Raub und Diebstahl

    Dieb­stahl­de­likte zäh­len in Deutsch­land nach wie vor zu den jähr­lich am Häu­figs­ten ver­zeich­ne­ten Kri­mi­nal­de­lik­ten. Ob­wohl die Zahl mitt­ler­weile sinkt, han­delte es sich in der Kri­mi­nal­sta­tis­tik des Jah­res 2017, bei 36,4 % der 5,76 Mil­lio­nen re­gis­trier­ten Straf­ta­ten, um Dieb­stähle. Aber Dieb­stahl ist nicht gleich Dieb­stahl und ebenso nicht mit Raub gleich­zu­set­zen. So wird im 19. Ab­schnitt des Be­son­de­ren Teils des Straf­ge­setz­buchs (StGB) un­ter an­de­rem zwi­schen Dieb­stahl (§ 242), dem Be­son­ders schwere[n] Fall des Dieb­stahls (§ 243), Dieb­stahl mit Waf­fen (§ 244) und Schwere[m] Ban­den­dieb­stahl (§ 244a) un­ter­schie­den. Der Straf­be­stand Raub ist ge­son­dert im 20. Ab­schnitt des Straf­ge­setz­bu­ches (§ 249) ge­re­gelt.

    Als er­fah­rene Straf­ver­tei­di­ger ste­hen wir Ih­nen bei al­len Fra­gen rund um Raub- und Dieb­stahls­de­likte zur Seite.

    Wei­tere Informationen

    Straf­ver­tei­di­gung bei Tö­tungs­de­lik­ten durch Ih­ren Fach­an­walt für Strafrecht

    Das Straf­ge­setz­buch (StGB) sieht ei­nen um­fas­sen­den Schutz des mensch­li­chen Le­bens vor. Je nach den Um­stän­den der Tat un­ter­schei­det sich der Straf­rah­men ei­nes Tö­tungs­de­likts er­heb­lich. Die Ver­ur­sa­chung des To­des ei­nes Men­schen kann in Ein­zel­fäl­len aber auch straf­frei sein, z.B. wenn der Tä­ter aus Not­wehr han­delte. Ob ein Tö­tungs­de­likt im Straf­pro­zess zum Bei­spiel als Mord, Tot­schlag oder so­gar fahr­läs­sige Tö­tung ein­ge­ord­net wird, hängt schluss­end­lich im­mer auch von der Straf­ver­tei­di­gung und dem Ge­richt ab. Ein pro­fes­sio­nel­ler An­walt für Straf­recht kann dazu bei­tra­gen, dass es nicht zur Fest­stel­lung mög­li­cher Mord­merk­male und ei­ner le­bens­lan­gen Frei­heits­strafe kommt.

    Wei­tere Informationen

    Die Ne­ben­klage im Straf­recht: Ver­tre­tung durch Fach­an­walt für Straf­recht in Köln

    Wer Ver­letz­ter ei­ner Straf­tat ist, hat un­ter be­stimm­ten Vor­aus­set­zun­gen sich dem Straf­ver­fah­ren als Ne­ben­klä­ger an­zu­schlie­ßen und sich zu­dem durch ei­nen Rechts­an­walt, ei­nen so ge­nann­ten Ne­ben­kla­ge­ver­tre­ter ver­tre­ten zu las­sen. Der Ne­ben­kla­ge­ver­tre­ter hat weit­rei­chende Be­fug­nisse und ach­tet dar­auf, dass die Rechte des Op­fers im Straf­ver­fah­ren ge­wahrt werden.

    Un­sere Rechts­an­wälte ver­fü­gen über lang­jäh­rige Ver­fü­gung im Be­reich der Ne­ben­kla­ge­ver­tre­tung und ha­ben in ei­ner Viel­zahl von Ver­fah­ren, auch in Tot­schlags­ver­fah­ren, Op­fer und Ne­ben­klä­ger ver­tre­ten. Bei Fra­gen zum Thema Ne­ben­klage neh­men Sie gerne Kon­takt zu uns auf. Un­sere Rechts­an­wälte hel­fen Ih­nen gerne weiter.

    Wei­tere Informationen

    Straf­ver­tei­di­gung im Revisionsverfahren

    Die Re­vi­sion ist zu­läs­sig ge­gen die Ur­teile der Straf­kam­mern der Land­ge­richte und der Schwur­ge­richte so­wie ge­gen die im ers­ten Rechts­zug er­gan­ge­nen Ur­teile der Ober­lan­des­ge­richte und stellt die letzte Mög­lich­keit dar ein Ur­teil über­prü­fen zu las­sen. Über die Re­vi­sion ent­schei­det der Bun­des­ge­richts­hof (BGH) mit Sitz in Karls­ruhe. Auf­grund ei­ner Viel­zahl ein­zu­hal­ten­der For­ma­lien gilt das Re­vi­si­ons­recht als „Kö­nigs­dis­zi­plin“ der Straf­ver­tei­di­gung. Es ist da­her be­son­ders wich­tig, dass Sie ei­nen er­fah­re­nen Straf­ver­tei­di­ger be­auf­tra­gen, der be­son­ders ver­siert im Um­gang mit Re­vi­sio­nen ist.

    Wei­tere Informationen

    Straf­ver­tei­di­gung bei Untersuchungshaft

    Die Un­ter­su­chungs­haft stellt ei­nen be­son­ders schwer­wie­gen­den Ein­griff in die Rechte des Bür­gers dar, weil diese sich in ei­nem Kon­flikt mit der Un­schulds­ver­mu­tung be­fin­det. Aus die­sem Grunde be­darf die An­ord­nung der Un­ter­su­chungs­haft be­son­de­rer Um­stände, die von Er­mitt­lungs­rich­tern er­fah­rungs­ge­mäß häu­fig nicht sorg­fäl­tig be­rück­sich­tigt wer­den. Durch die Ar­beit ei­nes er­fah­re­nen Straf­ver­tei­di­gers ge­lingt es des­halb oft die be­las­tende Si­tua­tion der Un­ter­su­chungs­haft durch eine Haft­prü­fung oder eine Haft­be­schwerde zeit­nah zu beenden.

    Wei­tere Informationen

    Wir sind Ihr Be­ra­ter in kom­ple­xen Steu­er­fra­gen. Pro­fi­tie­ren Sie von steu­er­op­ti­mier­ten Lö­sungs­an­sät­zen, da­mit Sie Zeit ha­ben für das We­sent­li­che: Ihr Unternehmen. 
    • Steu­er­erklä­rung
    • Buch­hal­tung
    • Lohn- und Gehaltsabrechnungen
    • Jah­res­ab­schlüsse
    • Bi­lan­zen
    • Be­triebs­wirt­schaft­li­che Beratung
    • Steu­er­li­che Be­ra­tung bei Tren­nungSchei­dung
    • Steu­er­li­che Be­ra­tung bei Un­ter­halt und Zu­ge­winn
    • Steu­er­li­che Be­ra­tung bei Ver­mö­gens­nach­folge (Tes­ta­ment, Erbvertrag)

    Ak­tu­elle Bei­träge

    Die Fach­an­walts­kanz­lei BS Le­gal in­for­miert Sie stets über ak­tu­elle Ent­wick­lun­gen in den Be­rei­chen Straf­recht und Familienrecht.

    A. B. Google

    Ich hatte ein drin­gen­des recht­li­ches Pro­blem, wel­chem sich das Team von BS LEGAL ef­fi­zi­ent und kom­pe­tent an­nahm. Auf­grund der gu­ten Be­ra­tung im per­sön­li­chen Ge­spräch und schluss­end­lich der er­folg­rei­chen Durch­set­zung mei­ner An­sprü­che im ge­richt­li­chen Pro­zess würde ich BS LEGAL je­der­zeit wie­der mandatieren.

    J. S. Google

    Ex­zel­lente Be­ra­tung. Pro­fes­sio­nelle und em­pa­thi­sche An­wälte, die mir kom­pe­tent und ver­läss­lich wei­ter­ge­hol­fen ha­ben und mir zu ei­nem er­folg­rei­chen Pro­zess­aus­gang ver­hel­fen konn­ten. Werde die Ex­per­tise von BS Le­gal je­der­zeit wie­der in An­spruch nehmen.

    H. K. Google

    In ei­ner pri­vat­recht­li­chen An­ge­le­gen­heit habe ich sehr schnell ei­nen Ter­min be­kom­men und wurde um­fas­send be­ra­ten. Die Sa­che wurde pro­fes­sio­nell und zü­gig ab­ge­wi­ckelt. Ins­ge­samt war ich sehr zu­frie­den und würde BS le­gal je­der­zeit wei­ter empfehlen.

    H. T. Google

    Ich bin mit der Kanz­lei BS LEGAL sehr zu­frie­den und kann diese nur wei­ter­emp­feh­len. In ei­ner Un­fall­an­ge­le­gen­heit wur­den meine Scha­den­er­satz­an­sprü­che ge­gen­über der geg­ne­ri­schen Ver­si­che­rung zu mei­ner volls­ten Zu­frie­den­heit durchgesetzt.

    A. A. Google

    Herr Stritt­mat­ter hat mich in mei­ner An­ge­le­gen­heit sehr kom­pe­tent be­ra­ten und ver­tre­ten. Das Ver­fah­ren wurde durch sein Be­mü­hen ein­ge­stellt. Vie­len Dank! Je­der­zeit wieder!

    L. P. Google

    Ich habe die Kanz­lei in ei­nem Rei­se­rechts­streit in An­spruch ge­nom­men: Sehr kom­pe­tente Be­ra­tung, zü­gige Be­ar­bei­tung, Pro­zess ge­won­nen! Bes­ser geht es nicht!

    J. K. Google

    Ein gro­ßes Dan­ke­schön an das Team von BS LEGAL! Ich wurde kom­pe­tent be­ra­ten und er­folg­reich vertreten 👍🏽

    S. M. Google

    Gute Be­ra­tung. Sehr zu­frie­den mit dem Pro­zess-Aus­gang. Top-Anwälte!

    J. H. Google

    Fall ge­won­nen & sehr zu­frie­den! Kann die Kanz­lei nur empfehlen!

    S. Z. Google

    Mehr als zu­frie­den! Kom­pe­tente, freund­li­che Be­ra­tung und ein mo­ti­vier­tes Team...besser geht es nicht!